Skip to Content
Business Trends

Podcasting bei der Telekom – Erfahrungen und Insights mit Lina Brinkschulte im EducationNewscast

▶️ openSAP

▶️ Spotify

▶️ Apple

▶️ Google

In dieser Ausgabe des Education NewsCast unterhalten wir uns mit Lina Brinkschulte von der Telekom über das Thema „Podcasting bei der Telekom“.

Podcasting bei der deutschen Telekom

Podcasting wurde bei der deutschen Telekom im großen Stil vorangetrieben. Der Start war eher Grassroots, jedoch dann auch sehr strategisch.

Ein wichtiger Einflussfaktor war dabei die Unterstützung des Leiters für Unternehmens-Kommunikation. Er selber moderiert sogar selbst Podcasts. Wenn Mitarbeiter sehen, dass jemand in dieser Position Podcasts so aktiv unterstützt, dann sind sie natürlich eher offen für dieses Thema. Auch konnte man den Leiter für Geschäftskunden mit an Bord holen und sich aufgrund der Geschäftskunden-Podcasts seine Unterstützung zusichern.

Dadurch, dass man am Ende sehr spannende Themen und auch die Unterstützung des Managements hatte, konnte das Podcasting bei der Telekom vorangetrieben werden. Mittlerweile gibt es neun Podcasts für die verschiedensten Zielgruppen. 

Erfolgsfaktoren und Tipps für Corporate Podcasts

Es hilft immer, wenn Podcasts eine lockere Atmosphäre haben und die Beteiligten authentisch bleiben. Die Moderatoren sollten entspannt an die Sache herangehen und auch Ahnung vom Thema haben.

Es ist auch empfehlenswert sich schon vor dem Podcast kurz mit dem Interviewee abzusprechen, um sich kennenzulernen und die Fragen oder Kernthemen durchzugehen, damit dieser seine Gedanken vorab sortieren kann. (Anmerkung: im EducationNewscast teilen und besprechen wir meistens die Fragen).

Podcast Formate und Themen

Aktuell konzentriert sich die deutsche Telekom auf Interview Podcasts, entwickelt jedoch auch weitere Formate. Mit dem True Crime Podcast “Digital Crime” mit Storytelling Elementen gibt es auch einen Podcast mit alternativem Format. Mithilfe einer strategischen Analyse wurde wichtige Themen Identifiziert: so gibt es z.B. einen Podcast aus dem HR Bereich der das Personalmarketing unterstützt, einen zur Corona Warn App als Kooperation mit SAP, oder einen für Geschäftskunden zum Thema Digitalisierung. Hier der Überblick über alle Angebote.

Podcast Publikum und Feedback

Natürlich besteht das Publikum hauptsächlich aus Menschen, die Interesse an dem besprochenen Thema haben. Es finden sich von Absolventen, Kunden bis Experten alle möglichen Menschen wieder.

Was das Feedback angeht ist es jedoch schwer konstruktive Kritik von echten Hörern zu identifizieren, zumal in Kanälen wie den sozialen Medien oft eher weniger konstruktiven Kommentare verfasst werden. Wenn man sich die “Konsumdauer” bzgl. aller downloads anschaut ist jedoch klar, daß sich viele Menschen mit der Telekom befassen – sei es Marke, Produkte oder Services.

Podcast-Reise der Telekom: Wo geht die Reise hin?

Ein Ziel ist in Zukunft mithilfe der Podcasts die Marketing- und Kommunikationskampagnen noch besser zu unterstützen.

Außerdem denkt man auch über eine Videopodcastreihe im YouTube Format nach.

Auch möchte man mehr in Richtung Storytelling gehen.

Podcast Produktion

Generell lässt sich alles intern machen. Bei einem Portfolio mit neun Podcasts ist es aber einfacher sich mit einer Agentur zusammenzutun.

Themen, wie die Produktion, Aufnahme und die Moderation werden intern erledigt (mit Ausnahme des Storytellings Podcasts, der relativ aufwändig ist). Die technischen Aspekte wie das Zuschneiden etc. werden dann von einer externen Agentur gemacht.

Ausführlich findet ihr natürlich alles wie immer im Podcast. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr den Podcast abonniert, in sozialen Medien teilt und auf Apple Podcast liked!


Podcast Shownotes & interessante Links:

Podcasts bei der Telekom
Lina auf LinkedIn
Wirecard: 1,9 Milliarden Lügen
Die Boss Podcast
Apokalypse und Filterkaffee News
TedTalks
Der Schwarze Schwan auf Wikipedia

/
Be the first to leave a comment
You must be Logged on to comment or reply to a post.