Skip to Content
Business Trends
Author's profile photo Thomas Jenewein

ENC125 –  IT-Trends 2021 und digitale Lerntechnologien mit Prof. Christoph Meinel vom HPI

▶️ openSAP

▶️ Spotify

▶️ Apple

In der heutigen Ausgabe des SAP Education NewsCast unterhalten sich die beiden Hosts des EducationNewscast Christoph Haffner und ich mit Dekan und Geschäftsführer des Hasso-Plattner Instituts (HPI) Prof. Christoph Meinel über die IT Trends des Jahres 2021 und Bildungstechnologien.

Digitales Lernen und die Rolle des HPI

Das HPI gehört im Bereich der Digitalisierung zu den führenden Institutionen und hat unter anderem auch die erste europäische MOOC Plattform entwickelt und bereitgestellt. Trotz der vielversprechenden Möglichkeiten des digitalen Lernens, merkte man jedoch schnell, dass die soziale Komponente weiterhin einen wichtigen Bestandteil darstellt. Denn wir Menschen erzielen erst durch soziale Interaktion die besten Lernergebnisse. Welche digitalen Lerntechnologien das Jahr 2021 dominieren werden, verrät uns Prof. Christoph Meinel.

Warum das HPI so besonders ist

Das HPI ist eine einmalige Konstellation und konzentriert sich darauf, Menschen in Digitalisierungsthemen auszubilden und die digitale Transformation zu fördern. Anders als bei anderen Institutionen, handelt es sich beim Geldgeber jedoch nicht nur um einen finanziellen Unterstützer, sondern um den SAP-Mitgründer Hasso Plattner der Digitalisierung ja im Blut hat. Das Besondere hierbei ist, dass er auch die notwendige Passion und das Knowhow mitbringt, wodurch die Themen besonders stark angegangen werden.

Technologietrends im Jahr 2021

Trotz der Tatsache, dass Deutschland ein hochentwickeltes Land ist, wird das Thema Digitalisierung viel zu schwach angegangen. Dies ist dabei nicht nur auf die teilweise fehlende IT Infrastruktur zurückzuführen – auch die Gesellschaft muss offener gegenüber Veränderungen und insbesondere der Digitalisierung werden.

Ein Trend, der das Jahr stark dominieren wird, ist u.a. das Thema Cyber Security. Es ist wichtig sein Netzwerk, sein Unternehmen und sich selbst zu schützen. Die meisten Menschen arbeiten derzeit von zuhause aus, was jedoch Angreifern Lücken offenbart.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Umstellung auf die Cloud. Viele Netzwerke sind überlastet und brechen zusammen, was aber gar nicht der Fall sein sollte, wenn skalierbare Cloud Technologien entsprechend genutzt werden. Aber auch hier spielt das Thema Security sowie Datensouveränität natürlich eine Rolle, da die einflussreichsten Cloud Player allesamt US-Amerikanische Anbieter darstellen, was wiederrum bedeutet, dass diese die Daten halten.

Zuletzt gab es noch viele Diskussionen über das Thema Künstliche Intelligenz – auch hier muss in Deutschland mehr getan werden.

Machine Learning und AI

Für viele junge Menschen sieht es aus, als wäre das Thema Machine Learning etwas Neues. Tatsächlich war dieses Thema aber bereits bei der Einführung von Computern brandaktuell. Natürlich war es aber damals bei weitem nicht so fortgeschritten wie heute und glich eher einer Science-Fiction Vision. In den 80er Jahren merkte man dann auch, dass einfaches regelbasiertes Coding nicht ausreichend war, um menschliche Intelligenz abzubilden. Erst zu einem späteren Zeitpunkt, als auch die Hardware dazu in der Lage war, kam die Idee auf, die Computer selbst lernen zu lassen, statt ihnen Regeln beizubringen – und zwar, indem ihnen massenhaft Daten zum Lernen zur Verfügung gestellt wurden. So entstand auch das Deep Learning, einer Methode die das Gehrin simuliert und in verschiedenen Arten Zusammenhänge zwischen Daten analysiert und erkennt. Laut Prof. Meinel werden wir weitere wissenschaftliche Erkenntnisse hier sehen sehen werden.

Tatsächlich gibt es auch viele Bereiche, in denen KI und Machine Learning Algorithmen hervorragende Ergebnisse erzielen können. So zum Beispiel im medizinischen Bereich, wo Maschinen in der Lage sind Diagnosen zu unterstützen und den Arzt zu assistieren. Beim Thema Security hingegen hängt die Forschung noch etwas hinterher da hier Muster nicht so einfach erkennbar sind. Was Machine Learning ist und wie es in der Weiterbildung einsetzbar ist beschreibe ich übrigens hier ausführlich.

Kursdesign beim HPI

Mich hat interessiert wie die letzten Jahre Forschung das Kursdesign beeinfluss haben – schließlich macht das HPI viele online Kurse für Studenten, aber auch allgemein für die Gesellschaft.
Wie ein Kurs gestaltet wird und was sich alles im Rahmen des Möglichen befindet hängt ganz vom Thema und der Gruppengröße ab. Während bei Lernräumen mit über 1000 Menschen sich beispielsweise ein Peer-Reviewing nur schwer gestalten lässt, kann ein solcher eher collaborativer Ansatz bei kleineren, geschlossenen Lernräumen sehr gut funktionieren.

Bei der Entwicklung der Lernplattform vom HPI gibt es viele neue Ideen für Technologien, wie z.B. Gamification zur Motivierung der Lernenden. Viele der Ansätze werden aktiv diskutiert, getestet und durch Studien geprüft. Möchte man beispielsweise eine neue Funktionalität testen, so lässt sich ein A/B Test durchführen, um die Wirksamkeit zu prüfen. Außerdem bemüht man sich zunehmend die Teilnehmer zu Diskussionen anzuregen, da wie bereits angedeutet wurde die soziale Komponente eine wichtige Rolle im Lernen spielt. Natürlich werden auch regelmäßig Learning Analytics angewandt, um die angebotenen Formate auf ihre Qualität, Relevanz und Wirksamkeit zu untersuchen.

Tipps zur Umsetzung von digitalen Lernprogrammen

Im heutigen Umfeld ist es wichtig zu schauen, wie man die Motivation der Lernenden aufrecht halten kann. Bei einem digitalen Lernansatz ist es nicht abwegig, dass man schnell mal für einen Snack zum Kühlschrank geht oder sich anderweitig ablenkt. Es ist eine große Herausforderung, Spannung und Bindung zu erzeugen, damit die Menschen konzentriert lernen.

Es ist auch sehr wichtig eine soziale Komponente ins Learning einzubringen, eine virtuelle Gemeinschaft zu bilden und ein Umfeld zu schaffen, bei dem die Lernenden das Gelernte auch ausprobieren und anwenden können.

Soziales Lernen und Lernen durch Tun sind Punkte die wir in ähnlicher Form immer wieder im Podcast hören. Umso mehr freut es mich, daß dies auch ein Resultat der Forschung am HPI ist und das HPI diese Themen auch so aktiv vorantreibt.

Ausführlich findet ihr natürlich alles im Podcast. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr den Podcast abonniert, in sozialen Medien teilt und auf Apple Podcast liked!

Shownotes & interessante Links:
Prof. Dr. Christoph Meinel auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Meinel_(Informatiker)
HPI Lehrstuhl “Internet-Technologies und Systems”: https://hpi.de/meinel/lehrstuhl.html
Die umfangreiche Publikationsliste Prof. Meinel: https://hpi.de/meinel/publikationen.html
Hasso Plattner Institut – HPI: https://hpi.de/
HPI-Schul-Cloud: https://hpi-schul-cloud.de/
Der HPI “Neuland” Podcast: https://podcast.hpi.de/
openHPI MOOCS: https://open.hpi.de/?locale=de
openWHO mit MOOCs zu Gesundheitsthemen: https://openwho.org/
openSAP, SAPs Enterprise MOOC:  https://open.sap.com/
 

Assigned tags

      Be the first to leave a comment
      You must be Logged on to comment or reply to a post.