Skip to Content
Personal Insights
Author's profile photo Thomas Jenewein

ENC123 Virtual Classroom heute und morgen mit Peer Stemmler – Zoom Head of DACH

▶️ openSAP

▶️ Spotify

▶️ Apple

▶️ Google

In der heutigen Ausgabe des SAP Education NewsCast unterhalten wir uns, die beiden Hosts Thomas Jenewein und Christoph Haffner mit dem Zoom Head of DACH, Peer Stemmler, über das Thema “Lernen im digitalen Klassenraum”.

Zoom im Bildungsbereich

Zoom wird heute weltweit genutzt. Vor allem seit Beginn der Corona Pandemie hat es einen rasanten Anstieg an Nutzern für diese Plattform gegeben. Während vor der COVID19 Krise rund 10 Millionen aktive User pro Tag gezählt wurden, waren es schnell zwischen 200 und 300 Millionen.

Im Lernbereich wird Zoom heutzutage in Schulen, Universitäten und allem möglichen Bildungseinrichtungen verwendet. Es gibt sogar extra Schulungen, bei denen beigebracht wird, welche Einstellungen man vornehmen muss, um eine optimale Qualität und User Experience zu liefern.

Neue Chancen durch Zoom

Auch die Geschäftsmodelle scheinen sich durch Plattformen wie Zoom zu verändern. Während Motivationstrainer früher beispielsweise nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen für ihre Sessions anbieten konnten und die Kosten für das Hotel etc. tragen mussten, können (bzw. müssen) diese heutzutage gänzlich darauf verzichten. Die fehlenden Einnahmen werden durch die erhöhte Anzahl an Teilnehmern ausgeglichen. Dasselbe Phänomen ist auch bei Sport- und Musikschulen zu beobachten – es gibt einen immer größer werdenden Shift zum virtuellen Format.

Die Herausforderungen des virtuellen Klassenraums

Es gibt Leute, die die Übertragungen sehr professionell gestalten und sich spezielles Equipment besorgen. Doch nicht jede Person oder Einrichtung verfügt über entsprechende finanzielle Mittel oder Know-How. Ein Beispiel hierfür sind Schulen, bei denen das Geld fehlt, aber auch das Know-How und das Mindset, digitale Toolsso einzusetzen, dass sie eine gute Lernerfahrung bieten und nicht nur den Frontalunterricht im Klasenzimmer abbilden. Auch ist es unabdingbar für eine gute Experience gutes Equipment zu haben, da eine mangelhafte Audioqualität oder auch Störgeräusche zu einer extremen Ablenkung führen.

Grenzen des virtuellen Lernens

Die Grenzen des virtuellen Lernens sind ganz klar sichtbar. Unabhängig davon, wie einwandfrei Videokonferenzen heutzutage funktionieren, wie gut interaktive Komponenten wie Chatfunktionen, Emoji-Funktionen oder virtuelle Tafeln ausgebaut und integriert sind, gibt es Dinge, die sich im virtuellen Format nicht übertragen lassen. Einige soziale, sowie motorische Fähigkeiten gehören dazu.

Man kann z.B. nachlesen, wie das Segeln funktioniert, welche Regeln es zu beachten gilt – sprich sich das Faktenwissen aneignen, reflektieren oder sogar mental simulieren. Was man jedoch nicht dabei lernen kann, ist das Segeln an sich, wie sich der Wind und das Boot verhalten und wie man sich zu verhalten hat – denn so etwas lernt man nur auf dem Wasser.

Solche Dinge funktionieren in einer realen Umgebung besser, auch wenn das Faktenwissen digital gelernt werden kann. Auch die soziale Komponente lässt sich durch das virtuelle Format nicht gänzlich ersetzen – ob im Beruf oder im Studentenleben.

Das Engagement und die User Experience verbessern

Um eine bestmögliche Erfahrung rauszuholen, ist es empfehlenswert sich an den Richtlinien der association of the worldwide online trainers zu orientieren. In den Richtlinien sind Best Practices beschrieben, mit deren Hilfe Videokonferenzen verbessert werden können. Solche sind z.B. regelmäßige (8-10 Minuten) eine Interaktion durchzuführen, Stimmenveränderungen einzubauen, eine klare Agenda mit einem klaren Anfang und Ende zu setzen, Pausen zwischen Meetings einzubauen, Menschen emotional ankommen zu lassen (Intros), Diskussion & Reflektion (z.B. über Chats, Break-out Groups, Whiteboards).

Ausführlich findet ihr natürlich alles im Podcast. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr den Podcast abonniert, in sozialen Medien teilt und auf Apple Podcast liked!

 

Shownotes & interessante Links:

Zoom Home Page: https://zoom.us/

Zoom Tipps: https://blog.zoom.us/de/working-from-home-tips-to-meet-like-a-pro/

SAP Live Class, das virtuelle SAP Produkttraining das Zoom nutzt

Webinare, Tips & Infos von SAP  zu virtual Training

Steve Jobs’ 2005 Stanford Commencement Address: https://news.stanford.edu/2005/06/14/jobs-061505/

President Kennedy’s Speech at Rice University: https://www.youtube.com/watch?v=WZyRbnpGyzQ&feature=emb_logo

Peer Stemmler auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/peerstemmler/


Assigned tags

      Be the first to leave a comment
      You must be Logged on to comment or reply to a post.