Skip to Content
Business Trends

Education Newscast 097 –  Innovation und Software Adoption als strategisches Handlungsfeld mit SAPs Chief Knowledge Officer Eva Zauke

▶️ openSAP

▶️ Spotify

▶️ Apple

▶️ Google

In der heutigen Ausgabe des Education Newscast unterhalten wir uns mit Eva Zauke, Chief Knowledge Officer der SAP, über die Themen Training, Innovation und Adoption.

Training and Adoption – das steckt dahinter

Einige mögen noch mit dem Namen SAP Education vertraut sein. Nun wurde dieser Bereich in SAP Training and Adoption umbenannt. Wieso diese Entscheidung getroffen wurde, verrät uns Eva.

Die beiden Begriffe Training und Adoption umfassen das Lernportfolio der SAP am passendsten. Das Schlagwort Training beschreibt dabei worum es in dem Bereich an erster Stelle geht: Nämlich um Lernen und das Akquirieren von Wissen.

Adoption auf der anderen Seite steht für die Wirkung, den Output bzw. für die Vorteile des Lernens für Kunden, Partner und Mitarbeiter. Das kann beispielsweise eine erhöhte Produktivität und Zufriedenheit sein oder aber auch die Senkung von Supportkosten.

 

Die Wichtigkeit von Adoption in der Cloud-Welt

Das Thema Adoption spielt in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle, insbesondere wenn man den Blick auf die Cloud richtet. Hier ist es wichtig einen hohen Wert auf Themengebiete wie Experience, Qualität und Produktivität der Mitarbeiter zu legen und das regelmässige Lernen von Updates.

Durch das Cloudgeschäft befindet man sich näher am Kunden, die Wirkung ist unmittelbarer, trifft früher ein und ist viel schneller als je zuvor. Die Updatezyklen verkürzen sich und Innovationen können in einer höheren Frequenz umgesetzt werden. Mit Lernangeboten ist es zudem möglich die Annahme und Nutzung neuer Software zu beschleunigen. Der Ansatz der Diffussionstheorie aber auch Geoffrey Moores Ansatz “Crossing the Chasm” beschreibt dies auch abstrakt gut: die Early Adopter neuer Innovationen müssen schnell skalieren und in die grössere Mehrheit übergehen.

So können SAP Kunden Innovationen nutzen!

Viele Kunden stellen ihr Lernangebot mittlerweile, insbesondere seit Beginn der COVID Pandemie, in einem digitalen Format zur Verfügung. Am Beispiel von SAP S/4HANA lässt sich sehen, dass insbesondere Beratungsunternehmen ihre Mitarbeiter entsprechend zertifizieren lassen um bereit zu sein wenn die Corona Krise vorbei ist und Projekte wieder voll durchstarten. Für Enduser sind Funktionen wie embedded Learning bereits in SAP Standardprodukten enthalten und können mit SAP Enable Now erweitert werden. Unternehmen können aus diesem Grund ihre Investitionen gezielter tätigen und müssen nur noch dort investieren, wo sich die Organisation wirklich vom Markt differenziert. 

Chief Knowledge Officers bei der SAP – Motivation und Alltag von Eva Zauke

Als Chief Knowledge Officer der SAP ist kein Tag so wie der andere. Eine der wichtigsten Aufgaben ist dabei die Kommunikation mit Kunden und Partnern und die Klärung, wie das Lernen sie unterstützen kann. Intern schaut man sich hingegen Lerninnovationen an, befasst sich mit verschiedenen Ideen und überlegt, wie und welche davon man vorantreiben könnte.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Analyse des Status quo, also z.B. welche Lernplattformen die Nutzer benutzen, wie sich ihr Lernverhalten entwickelt hat, welche Rollout-Sessions bei Kunden und Partnern Wissen generieren können und wie man Produkte generell optimieren kann.

Für alle diese Themen setzt sich Eva jeden Tag mit voller Begeisterung ein, denn das Lernen erzeugt einen enormen Benefit für die Kunden und auch die eigenen Mitarbeiter sind zufriedener. Speziell schätzt Sie, daß Ihr Team sehr begeistert an dem Thema ist.
Durch das Lernen sind Kunden & Partner in der Lage Innovationen schneller umzusetzen und auf Markttrends schneller zu reagieren. Auch das Thema Experience im Rahmen der Adoption ist sehr wichtig. Für viele Kunden und Mitarbeiter gehört das Arbeiten mit SAP Software zum Alltag. Umso wichtiger ist es daher, dass diese auch Freunde am Umgang mit den Produkten und am Lernen haben, was wiederum nur durch eine gute Experience erzeugt werden kann.

 

Wir bedanken uns für‘s Reinhören und hoffen der heutige Podcast hat Euch gefallen. Wir freuen uns Euch nächste Woche wieder dabeihaben zu dürfen! Wir freuen uns auch sehr, wenn Ihr den Podcast in sozialen Medien teilt und auf Apple Podcast liked.

 

Hier noch ein paar interessante Links:

Aktuelles Presserelease zu Training and Adoption

Eva Zauke auf Twitter 

Eva Zauke auf LinkedIn

 

/
Be the first to leave a comment
You must be Logged on to comment or reply to a post.