Skip to Content
Business Trends

The Power of Experience – CONNECT 2019 SAP Partner Summit

Einmal mehr fanden sich SAP-Partner am 12. und 13. November in Berlin zusammen, um ihre zukunftsweisenden Innovationen zu präsentieren und zu demonstrieren, wie sie damit die Customer Experience in den Mittelpunkt stellen. Zwischen schillernden Lightshows und faszinierenden Nebeleffekten erfuhr ich, wie eine Partnerschaft mit SAP innovativen Unternehmen einen Wachstumsschub und Wettbewerbsvorteile verschafft, während gleichzeitig die Marktpräsenz des SAP-Partnernetzes wächst.

Eine beschleunigte Umsetzung der Digitalisierung bringt intelligenten Unternehmen beschleunigtes Wachstum, erklärte Rumyana Trencheva, Senior Vice President GPO & GB MEE, bei der Eröffnung der Connect 2019 – SAP Partner Summit. Tatsächlich prognostiziert IDC, dass das Wachstumspotenzial für SAP-Partner sich bis 2024 verdoppeln wird.

Eine Partnerschaft mit SAP fördert die Entwicklung von überzeugenden Erfahrungen durch Technologie, wie die Partner veranschaulichten, mit denen ich sprach. Sie erzählten, wie sie durch die Entwicklung von Apps auf der Grundlage von SAP und die Integration dieser Lösungen in SAP sowie durch die Chance zu gemeinsamen Innovationen innerhalb des SAP-Partnernetzes ihr Geschäft ausbauen konnten.

NUIA Productivity +

Die Blicksteuerungsplattform NUIA Productivity + von 4tiitoo begeisterte mich vollkommen. Schließlich bekommt man nicht jeden Tag die Gelegenheit, Geschäftsanwendungen mit den eigenen Augen zu steuern. Klingt nach Science Fiction, ist aber live im SAP App Center – und es fühlte sich seltsam intuitiv an, als ich vor dem Monitor meine ersten vorsichtigen Erfahrungen damit machte.

Mark Vitorovic, VP Strategic Partners & Channel, zeigte mir das Potenzial dieser Technologie für Effizienzsteigerungen in digitalen Arbeitsbereichen auf. „Wussten Sie, dass Mitarbeiter die Maus jeden Tag bis zu 6 km weit bewegen und bis zu 2.000-mal zwischen Tastatur und Maus hin und her wechseln? Mit unserer Technologie können Sie diese Zeitfresser, die keinen Mehrwert bringen, um bis zu 80 Prozent reduzieren“.

Als einen konkreten Anwendungsfall beschrieb er den Einsatz dieser Technologie im Fertigungsbereich, wenn ein Arbeiter beispielsweise die Hände frei haben muss, während er Einzelheiten eines Verfahrens auf einem Bildschirm nachliest. Er schilderte auch, wie SAP-Programme und -Angebote, etwa die Teilnahme am SAP.iO-Accelerator-Programm, den Erfolg seines Unternehmens seit der Einführung des Produkts angekurbelt haben.

„Dank der Kooperation mit SAP.iO konnten wir uns auf der CONNECT 2019 vorstellen und Kontakte mit innovativen SAP-Partnern knüpfen, um über gemeinsame Vertriebskonzepte zu diskutieren oder gemeinsame Anwendungsfälle zu definieren.“

Human Interface Mate (HIM)

Die Anwendung Human Interface Mate (HIM) von Arkite kann eine umfassende sensorische Interaktion für den Benutzer ausführen, um Arbeitsvorgänge einfacher und effizienter zu machen. Diese für die Fertigung entwickelte Technologie projiziert Anweisungen auf einen Workspace, um die Montage eines Produkts zu erleichtern. Sie fühlt die Körperbewegungen des Bedieners, der einen Arbeitsschritt in einem Fertigungsprozess ausführt, und gibt ihm sofortiges Feedback. Greift er nach dem falschen Werkzeug, leuchtet ein rotes Lämpchen auf, das ihn auf den Fehlgriff aufmerksam macht und ihm das richtige Werkzeug zeigt.

Diese Technologie optimiert den Workflow, indem sie Fertigungsanwendungen von SAP durch Augmented Reality (AR) und Qualitätssicherungsfunktionen erweitert. In Kombination mit SAP Manufacturing Execution und SAP Manufacturing Integration and Intelligence macht HIM das Auswählen und Zusammenbauen des richtigen Produkts schneller und einfacher. Die Technologie, die jetzt im SAP App Center zur Verfügung steht, hilft Unternehmen, Echtzeitinformationen über ihre Prozesse zu gewinnen und gleichzeitig die Effizienz der Produktion wie auch die Produktqualität zu steigern. Nach der Demo hatte ich den Kopf voll mit Ideen für weitere Einsatzmöglichkeiten dieses hilfreichen Tools – und eine Ahnung davon, welchen enormen geschäftlichen Nutzen es bringen würde.

metasonic® Process Touch

Meine letzte Station war der SAP Recognized Expertise Partner für SAP S/4HANA Cloud Allgeier. Dort sah ich mir das Produkt metasonic® Process Touch an. Diese Lösung vereinfacht das Geschäftsprozess­management. Sie bietet Benutzern eine haptische, einnehmende und auf Zusammenarbeit beruhende Erfahrung beim Konzipieren und Neukonfigurieren ihrer Geschäftsprozesse, indem physische Bausteine auf einem interaktiven Tisch verschoben werden.

Die Fähigkeit, Prozesse wohl überlegt neu zu gestalten, ist für Unternehmen entscheidend, um im Markt flexibel zu bleiben. Das zog sich auch als roter Faden durch alle Sessions und Keynotes der Veranstaltung. Ebenso entscheidend ist dabei die Fähigkeit, in einem vielfältigen Umfeld mit anderen zusammen­zuarbeiten, um einsatzfertige Lösungen zu entwickeln. metasonic® Process Touch gibt den Benutzern diese Fähigkeiten direkt an die Hand.

The Power of Experience

Wenn wir Innovationsführer sein wollen, müssen wir das unbegrenzte Potenzial unseres Partnernetzes ausschöpfen, um Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen im Geiste der „Co-petition“ handeln, der Kooperation im Wettbewerb. Nur dann können sie die Erwartungen der Kunden erfüllen und sogar übertreffen.

Genau wie die oben beschriebenen interaktiven, handfesten Erfahrungen war die Wirkung der CONNECT 2019 spürbar – nicht nur in Diagrammen und Statistiken, sondern durch das eigene Erleben. Innovation bedeutet in der Technologie mehr als nur das Erreichen der strategischen Ziele und kalkulierten Erwartungen unserer Zielgruppen.

Wir müssen unsere Kunden vom Hocker reißen.

Englische Version finden Sie hier.

Bilder: Philipp Reimer

Be the first to leave a comment
You must be Logged on to comment or reply to a post.