Skip to Content

This blog is also available in English.

ZUSAMMENFASSUNG: In Kürze wird es die Cluster-Funktionalität nicht mehr geben. Sie ermöglichte es Super-Administratoren größerer Unternehmen, Kunden- und Installationsnummern zu gruppieren, um anschließend S-Usern Berechtigungen auf dieser Ebene zu vergeben. Am 17. Januar 2019 werden noch verbliebene Berechtigungen auf Cluster-Ebene mittels eines Reports in Rechte auf individuellen Kunden- oder Installationsnummern umgewandelt werden. Sollten Sie Rechtevergabe mittels moderner Berechtigungspakete bevorzugen, kann SAP Sie durch eine Vielzahl an Services unterstützen.

Im Frühjahr gab SAP bekannt, dass die Cluster-Funktion in der Benutzerverwaltung von S-User IDs auslaufen wird. Bei der Migration zu Berechtigungspaketen, der deutlich besseren Alternative, unterstützen wir Sie durch diverse Maßnahmen:

  1. Wir können Ihnen all Ihre S-User IDs nennen, die Berechtigung auf Clusterebene haben.
  2. Wir können diese Berechtigungen aus den Profilen Ihrer Benutzer entfernen. Sie können dann entscheiden, ob Sie stattdessen Berechtigungspakete verwenden oder Berechtigungen auf individueller Ebene, d.h. für Kunden- und/oder Installationsnummern, vergeben möchten. Im ersten Fall:
  3. Wir können ein Berechtigungspaket (welches Sie vorbereiten) allen von Ihnen genannten S-User IDs zuordnen.

Als Benutzer-Administrator fordern Sie diese Services unkompliziert per Meldung unter der Komponente XX-SER-SAPSMP-USR an. Weitere Details finden Sie in einem Blog-Beitrag vom April 2018.

Nächster (und letzter) Schritt in Sachen Clusters

Am Donnerstag, dem 17. Januar 2019, unserem nächsten Release-Termin für das SAP ONE Support Launchpad und die Applikation Benutzerverwaltung, werden Cluster vollständig aus dieser Applikation und allen Benutzerprofilen von S-Users verschwinden. Berechtigungen, die auf Clusterebene vergeben worden waren, werden automatisch in individuelle Rechte aufgebrochen werden. Zur Verdeutlichung schauen wir uns ein Beispiel an:

Nehmen wir etwa an, dass einige Ihrer Benutzer derzeit das Recht haben, Meldungen für einen Cluster X aufzumachen, der aus zwei Installationen A und B besteht.

Rückblick: Früher wäre es möglich gewesen, den Cluster X zu ändern und eine Installation C hinzuzufügen. Dadurch hätten diese Benutzer auf einen Schlag die Berechtigung gehabt, auch Meldungen für C zu öffnen – gewissermaßen Massenänderung von Berechtigungen per Clusters (allerdings mit vielen Einschränkungen und Inkonsistenzen, die heutzutage durch Berechtigungspakete behoben wurden).

Wie auch immer, die Möglichkeit des Änderns von Clustern wurde bereits vor Monaten genommen: Diese “Massenänderungsfunktion” ist längst Vergangenheit!

Um auf unser Beispiel zurückzukommen, am 17. Januar 2019 würden die oben genannten Benutzer ihre Berechtigung, Meldungen für den Cluster X zu öffnen, verlieren. Stattdessen erhielten sie die zwei Berechtigungen, Meldungen für die Installation A aufzumachen sowie Meldungen für B zu öffnen.

Wo ist denn da der Unterschied, fragen Sie? Richtig: Heute, wo Clusters nicht mehr geändert werden können, wo sie nicht mehr als Werkzeug für Massen-Updates taugen, gibt es keinen!

Was Sie nun tun sollten

Falls Sie etwas mehr Kontrolle haben wollen oder Cluster durch Berechtigungspakete ersetzen möchten, können Sie die Berechtigungen Ihrer Benutzer manuell ändern. Scheuen Sie sich nicht, die Hilfe von SAP in Anspruch zu nehmen (siehe obige Liste unserer Services).

Wenn Sie jedoch nur daran interessiert sind, dass nach dem 27. Januar 2019 all Ihre Benutzer die gleichen Berechtigungen wie bisher haben, können Sie sich einfach zurücklehnen und auf die automatische Migration warten, die an diesem Stichtag stattfinden wird. Wenn das nicht einfach ist!

To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply