Skip to Content

Hintergrund

Der Zentralen Zulagestelle für Altersvermögen (ZfA) obliegt die Bearbeitung der zulagegeförderten Altersvorsorge nach dem Altersvermögensgesetz (AvmG) (“Riester-Rente”). Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes müssen in ihrer Eigenschaft als Zuständige Stellen und Familienkassen zulagerelevante Daten an die ZfA melden. Der Datenaustausch erfolgt nach §91 EStG auf elektronischem Wege nach den Vorgaben der ZfA.

Daneben ist die Rentenbezugsmitteilung, die in Deutschland seit 2005 gemäß § 22a EStG gesetzlich vorgeschriebene Übermittlung von Rentendaten an die ZfA. Mitteilungspflichtig sind die Träger der Gesetzlichen Rentenversicherung, der Gesamtverband der landwirtschaftlichen Alterskassen, die berufsständischen Versorgungseinrichtungen, die Pensionskassen, die Pensionsfonds, die Versicherungsunternehmen, die Anbieter von Riester-Produkten und die Anbieter von Basisrenten.

 

 

Anbindung via SAP Process Orchestration

Die Steuerung der Datenübertragung ist in SAP HCM in den B2A-Manager integriert. ZfA-Meldungen müssen mit Hilfe von Websphere MQ (MQ Series) als XML-Datei über einen VPN-Tunnel an die ZfA geschickt werden. Dafür wurde bisher zwingend die Middleware SAP Business Connector benötigt. Alternativ ist nun auch die Verwendung von SAP Process Orchestration möglich.

 

 

 

Implementierung

Aufgrund der anspruchsvollen Rahmenbedingungen empfehlen wir eine Implementierung unterstützt durch SAP-Consulting.

 

Interesse?

Bitte kontaktieren Sie Martin Wendler (martin.wendler@sap.com) und Kevin Elbers (kevin.elbers@sap.com)

 

 

Referenzen

SAP Note 1050100 – ZfA: Allgemeine Infos zum Datenaustausch mit der ZfA

Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen

To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply