Skip to Content

Beim Benutzen des SAP Cloud Theme Designers kann der “Access-Control-Allow-Origin”-Fehler auftreten. Das Problem tritt auf, wenn der Theme Designer und die zu bearbeitende Applikation auf verschiedenen Hosts laufen, da eine Acces-Control-Origin Beschränkung aktiv ist.

Dabei erfolgt der Einstieg in den Theme-Designer über die Services -> UI Theme Designer -> Go To Service.

Bei der Anlage oder dem Bearbeiten eines Themes wird man nun aufgefordert, die URL der zu bearbeitenden Anwendung anzugeben (Zielseite hinzufügen). Dabei kann es zu einem “Access-Control-Allow-Origin”-Problem wie im Screenshot dargestellt kommen:

 

Eingegebene URL überprüfen

Die folgenden Teile der Domäne Ihrer selbstdefinierten Anwendung und der UI-Theme-Designer sind unterschiedlich: – hostname. Dies kann einen Fehler verursachen. Bitte überprüfen Sie die eingegebene URL. Wählen Sie OK, um trotzdem fortzufahren

Lösung:

Zunächst sollte über Services -> Portal -> Go To Service zum Fiori Launchpad Admin Space navigiert werden. Hier kann im Website-Verzeichnis die entsprechende Website, welche die Applikation beinhaltet mit Klick auf Bearbeiten editiert werden.

Nun kann im Fiori Configuration Cockpit unter Services und Tools -> UI-Theme-Designer eine Instanz des UI-Theme-Designer gestartet werden, welche auf dem selben Host läuft wie die Anwendung.

Bei der Angabe der Zielseite kann nun die URL zum bearbeiteten Launchpad angeben z.B. https://flpnwc-xxxxxxxxx.dispatcher.hana.ondemand.com/sites/xxx#Shell-home und das Theme problemlos bearbeitet werden.

 

 

 

 

To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply