Skip to Content

Die bisherige Arbeitswelt steht durch die Auswirkungen der digitalen Transformation, Globalisierung und demografischen Entwicklung vor noch nie dagewesenen Herausforderungen. Die Beständigkeit des Wandels ist dabei allgegenwertig. Speziell im Zuge der Digitalisierung ist industrieübergreifend eine Veränderung der von den Mitarbeitern benötigten Fähigkeiten und Kompetenzen zu beobachten.

Bei einer Studie der TU München gaben im Jahr 2017 fast 65% der befragten Teilnehmer an, dass sie nicht genügend Personal mit den notwendigen Skills haben, um die digitale Transformation meistern zu können. Für Unternehmen gilt es somit diese digitalen Skill-Gaps zu schließen und eine stetige Qualifizierung der Mitarbeiter zu gewährleisten. Dabei sind neben neuen Skills auch neue Wege der Weiterbildung und des Lernens nötig, sie es das vernetzte Lernen von und mit anderen oder das Lernen bei oder durch Arbeit. Auch bei diesen neuen Ansätzen sind digitale Werkzeuge unersetzbar.

In Kooperation mit der HS LU führt SAP Education eine Studie zum Thema „Digitale Transformation der Weiterbildung“ durch, um sowohl den Einsatz digitaler Lernformen zu untersuchen, sowie Muster und Trends zu identifizieren. Die 5-minütige Befragung erfolgt anonym und es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Die Ergebnisse werden selbstverständlich auf Wunsch zugesendet, sowie hier und anderen social Media Kanälen veröffentlicht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns unterstützen und bei der Studie teilnehmen!

Hier geht es zur Befragung: https://surveys.sap.com/jfe/form/SV_e3BK1akt7gGpC3X

 

 

 

To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply