Skip to Content

This blog is also available in English.

ZUSAMMENFASSUNG: Die SAP Service Marketplace-Webseite, d.h. Themenbereiche auf der service.sap.com-Infrastruktur, wird durch moderne Alternativen ersetzt. Die Mehrzahl dieser Inhaltsbereiche fand bereits ein neues Zuhause; andere folgen gerade oder sind überflüssig geworden. Die wichtigsten Links werden weiterhin funktionieren.
Das SAP Support Portal sowie das SAP ONE Support Launchpad – einschließlich aller Support-Anwendungen – ist von diesem Schritt nicht betroffen, genauso wenig irgendeine andere SAP-Webseite.

„Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis …“. So etwa fühlt es sich an, wenn man von SAPNet für Kunden und Partner spricht, das 1998 das Licht der Welt erblickte. Das Internet steckte noch in den Kinderschuhen, die Anbindung war langsam: Die meisten von uns nutzten Wählverbindungen; Modems warteten mit Download-Geschwindigkeiten um die 56kbps auf. Und vielleicht gehörten auch Sie zu den knapp 60 Prozent „Internet-Abstinenzlern“, die angaben, dass ihnen nun wirklich nichts entginge, nur, weil sie nicht online seien.

Nun, die Zeiten haben sich geändert. Zwanzig Jahre später ist wohl keinem entgangen, welch enormen Einfluss das Internet auf unsere Gesellschaften hat, auf unsere Art zu kommunizieren, Information auszutauschen und zu verarbeiten.

SAPNet für Kunden und Partner entwickelte sich weiter, wurde zum SAP Service Marketplace. In seinen diversen Ausprägungsformen wartete dieser mit zuvor oft unbekannter Funktionalität auf (z.B. „my Pages“ oder personalisierten Homepage-Widgets). Er versuchte, mit modernen SAP-Webseiten Schritt zu halten. Trotzdem lässt sich nicht leugnen, dass der Zug der Zeit Fahrt aufgenommen und die technische Grundlage der Webseite weit hinter sich gelassen hat. Es ist daher an der Zeit, Abschied zu nehmen:

Den SAP Service Marketplace wird es in absehbarer Zukunft nicht mehr geben.

Was genau bedeutet das?

Die Verwendung des Begriffs „SAP Service Marketplace“ stiftet manchmal Verwirrung. In diesem Blog meine ich damit Web-Informationen, die auf der service.sap.com-Plattform zuhause sind.

Folgendes ist nicht betroffen

  • Das SAP Support Portal. Stimmt, vor zig Jahren hatte es die Adresse service.sap.com/support gehabt. Aber schon im Jahr 2014 war es auf eine moderne Plattform migriert worden, support.sap.com, und auf dem SAP Service Marketplace ist nichts mehr übrig.
  • SAP Support-Anwendungen, zum Beispiel das Software Download Center, der Meldungsassistent, mittels dessen Sie Probleme mit Ihrer Software melden können, oder die Hinweissuche. Quasi alle fanden im SAP ONE Support Launchpad launchpad.support.sap.com ein neues Zuhause.
  • SAP PartnerEdge, SAP Help Portal, SAP Community, … All diese Webseiten waren nie auf service.sap.com beheimatet gewesen oder, wie das Portal für unsere Partner, schon vor Jahren auf eine Infrastruktur mit gehörigem Sicherheitsabstand zum SAP Service Marketplace umgezogen.

Was wird dann eigentlich abgeschaltet werden?

An sich nicht viel! Wenn Sie die Adresse service.sap.com in die Adresszeile Ihres Browsers eintippen, dann landen Sie auf den Überresten dessen, was nach den Veränderungen der letzten Jahre noch vom SAP Service Marketplace übrig geblieben ist.

Mal abgesehen von den vielen Links auf andere Webseiten ist es ein Portal, das weiterführende Informationen über SAP-Produkte und -Services anbietet. Genau genommen: anbot. Denn als regelmäßiger Besucher ist es Ihnen sicher nicht entgangen, dass viele Inhaltsbereiche bereits abgewandert sind: Hin zu SAPs zentraler Webseite SAP.com, zum SAP Help Portal, welches die gesamte Produkt-Dokumentation beheimatet, oder zum neuen SAP Support Portal.

Was noch übriggeblieben ist, z.B. Informationen zu nicht mehr verfügbaren SAP-Produkten, ist ein fader Abklatsch dessen, was den SAP Service Marketplace einstmals ausgemacht hatte. Niemand wird dem eine Träne hinterherweinen, wenn es den SAP Service Marketplace nicht mehr gibt.

Wie geht es weiter?

Derzeit werden einige wenige Inhaltsbereiche des SAP Service Marketplace noch auf andere Webseiten migriert. Sobald das erledigt ist, wird nur eine leere Hülle bleiben. Sollten Sie sich versehentlich dorthin verirren, in einen migrierten Themenbereich, etwa, weil Sie einem Ihrer Browser Bookmarks folgten, so werden Sie durch „Overlays“ darauf hingewiesen und umgeleitet werden. Bereits heute finden Sie anstelle vieler Inhaltsbereiche solche Overlays, z.B. unter http://service.sap.com/crm.

Irgendwann wird dann auch die technische Plattform des SAP Service Marketplace endgültig abgeschaltet werden, womit die Adresse service.sap.com kein Ziel mehr haben würde. Aber keine Sorge: SAP wird dafür sorgen, dass die populärsten URLs umgeleitet und weiterhin funktionieren werden.

To report this post you need to login first.

1 Comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

  1. Mark Wagener

    Hopefully, this sets an end to inconsistencies between launchpad and legacy applications. Now one (end-)user as one S-User ID which exists on the Launchpad side and on the legacy side, which are to different users. In some cases, these users are not in sync anymore…which could become quite frustrating!

    (0) 

Leave a Reply