Skip to Content

Am 30ten Mai in Walldorf und am 21ten Juni in Regensdorf veranstalteten wir das SAP Education Forum, mit dem Ziel sich zu Trends und Erfahrungen in der Praxis auszutauschen. Anbei einige der Highlights. Blitzlichter finden Sie auch auf Twitter unter #sapedforum.

Die Digitale Transformation bringt neue Anforderungen an Mitarbeiter mit sich. Einer Studie der TU München zufolge (2017), die von Guido Grüne (SVP SAP Education Mittel- & Osteuropa) vorgestellt wurde, haben zwar 50% der Firmen eine Vision für die digitale Zukunft entwickelt – bei der Umsetzung & Qualifizierung sieht es jedoch schlecht aus

  • 26% der Teilnehmer haben einen klar definierten Plan zur Umsetzung ihrer Strategie für die Digitale Transformation zu haben
  • 41% meinen: „Die IT Verantwortlichen in unserem Unternehmen haben die notwendigen Business Kenntnisse um die Digitale Transformation erfolgreich zu gestalten”
  • 34% geben an; „Die Business Verantwortlichen in unserem Unternehmen haben die notwendigen IT Kenntnisse um eine Strategie für die Digitale Transformation zu entwickeln”
  • Und nur 15% geben folgendes an: „Wir haben genügend Personal mit den erforderlichen Kenntnissen für die Digitale Transformation in unserem Unternehmen“.

Dies bestätigten auch die Teilnehmer im Forum im Rahmen einer kurzen Umfrage. Mehr dazu auch im Webinar mit SAPs Chief Knowledge Officer Bernd Welz.

Anschließend stellte Christoph Meier vor, wie sich der Bereich Weiterbildung & Training digital transformiert – mit vielen Beispielen und Trends. Digitale Kompetenzen werden immer wichtiger, wobei er auf das generische Modell der EU verwies. Im Rahmen der digitalen Transformation sollte die Weiterbildung vor allem die Bereiche Leistungsportfolio, Kundenerfahrung, die Ertragsmechanik bzw. das Geschäftsmodell sowie die Rollen, Prozesse & Infrastruktur transformieren. Anbei die Folien incl. vielen Hinweisen und Beispielen. Wir freuen uns natürlich, dass der SAP Learning Hub dort als Beispiel einer umfassenden digitalen Transformation mit aufgeführt wurde.

Interessant war auch die Umfrage mit den Teilnehmern, wo sie ihre Prioritäten setzen: Die meisten möchten das Kundenerlebnis weiter entwickeln.

Anschliessend stellte ich verschiedene Innovationen konkret vor. Sei es die Learning Journeys, neue Lernformate oder Gamification im SAP Learning Hub – oder die kontextsensitive Benutzerführung in SAP S/4 HANA via den Webassistenten, mit der Benutzer bedarfsorientiert im System lernen können. Auch wurde das neue videobasierte Klassenzimmer SAP Live Class live vorgestellt. Die lippensynchrone Übertragung trägt hier zu einem Erlebnis bei, das viel näher an das physische Erleben im Präsenztermin herankommt als vorherige Ansätze. Eine Übersicht dieser Innovationen, sowie einiger Prototypen für die Zukunft finden Sie in dieser Präsentation.

Im Forum in Walldorf hatten 2 Graphical Recorderinnen die Beiträge parallel illustriert – anbei die Zusammenfassung der Begrüßung und Demos zu Innovationen.

 

Neben Infoständen zu SAP Angeboten konnten interessierte Kunden & Partner auch Beispiele ausprobieren, in denen virtuelle Realität die Lernerfahrung verbessert. Einmal einen virtuellen Lernraum zum Lernen von SAP Fachwissen (via Google Daydream), sowie ein Beispiel wie in der SAP Schweiz neue Mitarbeiter willkommen geheissen werden via VR Onboarding. (mit einem Cardboard und Mobiltelefon können Sie dies auch einfach hier aussprobieren).

Nachmittags wurde der Austausch im Worldcafe groß geschrieben – und das Angebot war wieder fast zu umfangreich. Experten unterschiedlicher Firmen wie Scheer, Sulzer Pumpen, Deloitte, Ruag, Swisscom, Semikron, Mediengruppe Pressedruck sowie von der SAP teilten Ihre Erfahrungen in Bereichen wie Lernmanagement, Erstellung von Lerninhalten, sozialem Lernen, VR & Gamification oder der Begleitung von SAP Einführung. Einige der Präsentationen können Sie auch auf Slideshare ansehen.

Alleine in Walldorf kamen ca. 160 Teilnehmer zusammen, wobei 99% in der Befragung meinten, daß sie nächstes Jahr gerne wiederkommen, was uns sehr freut. Für alle in Österreich der Tip: am 11ten Oktober findet das Forum in Wien statt.

To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply