Fans zu Botschaftern Ihres Vereins machen

Jeder Verein hat bereits aktive Mitglieder und Fans. Und damit sind nicht nur diejenigen Mitglieder gemeint, die regelmäßig ins Stadion kommen und anfeuern, sondern auch diejenigen Fans, die „aus Überzeugung“ zu ihrem Verein stehen. Interagieren Sie mit ihren Fans und Mitgliedern, um diese zu aktivieren und entsprechend auch höhere Umsätze zu erwirtschaften. Dabei zeigen unsere Erfahrungswerte, dass ihre Zielgruppen/Segmentierungen/Einteilungen sehr vereinsindividuell ausfallen und damit auch die jeweiligen Kommunikationswege sehr verschieden sein werden.

Vorteile eines mehrstufigen Kampagnenmanagement:

Wie werden neue Mitglieder in meinen Email-Verteiler aufgenommen?

Sie können so genannten dynamischen Zielgruppen definieren, dass wenn eine Privatperson das Attribut „Aktives Mitglied“ hat, dass dieses dann automatisch in ihren Newsletter-Verteiler aufgenommen wird.

Wer erstellt mir mein Email-Layout?

Hier können Sie ihre bestehenden Prozesse beibehalten (z.B. Professionelle Agentur oder Word). Das yC4C benötigt lediglich eine HTML-Datei, die per Drag&Drop hochgeladen wird. Alle Analyse-Funktionalitäten werden automatisch im Hintergrund hinzugefügt.

Woher weiß ich welche Mitglieder mein Angebot gelesen haben?

Nach dem erfolgreichen Versenden der Email können Sie die Klickraten analysieren. Entsprechend wird Ihnen angezeigt, welche Mitglieder auf ihren Angebots-Link in der Email geklickt haben. Diese aktiven Mitglieder brauchen Sie dann ja möglicherweise in einem zweiten Schritt nicht mehr mit anschreiben.

Erhalte ich Informationen über Rückläufer?

Klar. Sie erhalten dazu ebenfalls Informationen, welche Mitglieder ihre Email gar nicht geöffnet haben. Im SAP yC4C können Sie einen Automatismus hinterlegen, dass diese Mitglieder nach beispielsweise 5 Tagen eine weitere Email erhalten. Sollte dann immer noch die Email ungelesen sein, ist möglicherweise der postalische Weg zu empfehlen.

Woran erkenne ich, bei welchen Mitgliedern das telefonische Nachhaken die höchsten Erfolgschancen hat?

Beim Erstellen ihrer Email-Kampagne können Sie so genannte Scorewerte bei jedem Kampagnenschritt hinterlegen. Dieses bedeutet, dass Sie sich vorab Gedanken machen, bei welcher Interaktion ihrer Fans und Mitglieder welche Punktezahl addiert werden soll. Beispielsweise könnten Sie beim Öffnen der Email 20 Punkte vergeben und beim Klicken des Links „Schal jetzt online kaufen“ 50 Punkte. So können Sie in einem telefonischen Folgeschritt diejenigen Fans und Mitglieder anrufen, die besonders viele Punkte haben.

Kann ich im Laufe der Zeit weitere Marketing-Attribute hinzufügen?

Sie können jederzeit weitere Felder hinzufügen, um eine feinere Segmentierung in Folgeschritten erreichen zu können. Empfehlenswert ist hierbei, dass Sie die Felder auch im Backendsystem mit anlegen, damit die Daten in der Sport-Komplettlösung absolut konsistent sind.

Kleiner Tipp:

Starten Sie mit kleinen Schritten. Unsere Erfahrung zeigt, dass alle Daten ja auch gefüllt werden sollten, um anschließend sinnvoll ausgewertet werden zu können.

SBO4Sports – Erweiterungsmöglichkeiten

Im Gesamtkonstrukt der Komplettlösung für Vereine spielt das SAP yC4C eine wichtige Rolle, da es oft der „erste professionelle Kontakt“ zum Sponsoring-Interessenten ist. Durch beispielsweise die Einbindung des SBO4Sponsors können Nicht-Sponsoren-Mitglieder mit einem hohen Unternehmens-Ticketvolumen in eine Kampagne zur Sponsoren-Akquise integriert werden. Mit einer professionellen Ansprache und einem fachmännischen Nachfassen über eine Klickraten-Analyse werden die Erfolgschancen deutlich erhöht.

To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply