Skip to Content

Vom 26. bis 28. Januar 2016 fand die 24te LEARNTEC Messe & Konferenz statt. SAP war dieses Jahr auch wieder mit von der Partie mit einem Stand und diversen Vorträgen.

LEARNTEC_Pic.jpg

Anbei mein persönliches Resümee:

  • Es war sehr viel los auf der Messe und bei uns auf dem Stand. Durch die vielen Gespräche kam ich kaum dazu auf Vorträge zu besuchen.
  • Die Änderung vollzieht sich langsam, aber stetig im E-Learning Bereich. In einem eigenen Forum hatten wir SAP Kunden & Presse geladen und darüber diskutiert, inwieweit E-Learning noch zeitgemäß ist. (Anbei meine Folien). Oft greift der Begriff E-Learning zu kurz – da es inzwischen eher um die digitale Unterstützung von Lernen und (zusammen) Arbeiten geht. Informelles und soziales Lernen, Performance Support etablieren sich immer weiter. Wenn auch die Verbreitung noch lange nicht so weit ist, wie sich manche „Lernexperten“ wünschen.
  • Es geht schließlich um einen Lern-Kulturwandel sowie eine Transformation des Berufsbildes der Bildungsexperten und Personalentwickler. Und dies geschieht nicht über Nacht. Insgesamt kann man jedoch sagen: E-Learning wächst weiter, E-Learning etabliert sich weiter, E-Learning diversifiziert sich weiter.
  • Da über 60% der LEARNTEC Erstbesucher waren fangen sicher auch einige Firmen mit den Basics an – können aber dafür schon einige Zyklen überspringen (z.b. gleich in die Cloud gehen).
  • Schaut man nach den Trends kamen in Karlsruhe auch diese vor. Da die SAP als Weltmarktführer in Unternehmenssoftware sehr breit aufgestellt ist, können wir einfach aus anderen Bereichen wie Big Data, IoT oder Social Software profitieren und haben sicher das breiteste und innovativste Portfolio im Lerntechnologie-markt. Viele Interessenten ohne SAP Background wollten sich einfach einmal SuccessFactors Learning sehen da sie von diesem marktführenden Lernmanagement System der SAP gehört haben.
  • Vom Showcase des SAP Partner Jobpts zeigten sich viele Besucher begeistert, wenn auch in Deutschland der Einsatz eher mittefristig möglich ist.
  • Den Gamification Aspekt sehen die meisten Anbieter noch als Teil von Lerninhalten – sprich es werden schöne Serious Games oder Simulationen mit einem spielerischen Design erstellt. Gamification als Teil von Strukturen oder Lernprozessen wie es die SAP mit dem HCP Gamification Service ermöglicht, gab es noch kaum zu sehen.
  • Die Nutzung von Big Data wurde auch wenig angesprochen, jedoch auch wenig angefragt. So kann man mit neuen Ansätzen von Learning Analytics Beziehungen zwischen Kennzahlen aus dem Bildungsbereich sowie anderen kritischen Kennzahlen betrachten – und je nach Abweichungen darauf reagieren – z.B. um Kennzahlen wie Fluktuation oder Compliance zu optimieren. Auf der individuellen Ebene sehen wir, dass Vorschläge von Lerneinheiten durch Algorithmen aufgrund persönlicher Daten getroffen werden können. Dies bedeutet eine Wiederauflage des adaptiven Lernens – ein Trend den wir noch vermehrt hören werden.
  • Der Trend der Nutzung von Communities und sozialen Medien ist meiner Meinung nach der am weitesten fortgeschrittene Trend: Einbinden wollen es inzwischen viele Firmen, und es kamen schon erste Kunden zu uns die die social Media Plattform als Einstieg zum Lernen sehen – und ein LMS nur im Hintergrund sehen (um z.B. Compliance Kurse & Eventregistrierungen zu verwalten). Sicher jedoch für die Breite noch ein weiter Weg. Auch hier passend die Presseerklärung der SAP, die die Erweiterung der SAP social Media Lösung SAP Jam für soziales Lernen beschreibt.
  • Auf der LEARNTEC Konferenz war auch sehr viel los. In meinem Vortrag Digital führen bei der SAP (Folien) war volles Haus – ich versuchte dabei einen digitalisierten Arbeitsalltag darzustellen. Bei mehr Zeit wären sicher auch noch mehr Fragen gekommen. Das Thema ist ja eher breit – daher waren Fragen auch wie z.B. SAP agile Methoden eingeführt hat.


Weitere Informationen



Was ist Ihre Rückblick auf die LEARNTEC? Oder haben Sie Fragen? Nutzen Sie einfach die Kommentarfunktion um Feedback zu geben.


To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply