Skip to Content


Von 5.- 6. Februar 2015 fand an der FH Kufstein Tirol der zweite österreichische SAP InnoJam statt: SAP InnoJam@FHKufstein
Organisiert wurde dieser Innovationswettbewerb von SAP University Alliances Austria in Zusammenarbeit mit dem Institut für ERP-Systeme und Geschäftsprozessmanagement an der FH Kufstein.


Innerhalb von 32 Stunden waren  41 Studierende und SchülerInnen gefragt, ihre Innovationsstärke und Programmierkenntnisse unter Beweis zu stellen. In Teams entwickelten alle InnoJam-TeilnehmerInnen Prototypen für mobile Anwendungen zum Thema „Web & Mobile“, um diese dann einer Experten-Jury vorzustellen.


Am Anfang war die Idee….


Unseren SAP InnoJam-TeilnehmerInnen standen SAP Design Thinking Coaches zur Seite, die sie beim Prozess der kreativen Zusammenarbeit unterstützten, um die besten Bedingungen für das Entstehen von innovativen Lösungen zu schaffen.
Design Thinking ist ein spannendes Konzept zur Entwicklung neuer Ideen, wobei die SchülerInnen und Studierenden darin unterstützt wurden, Lösungen zu erarbeiten, die sich am Nutzer orientieren und dessen Bedürfnisse besser berücksichtigen. 


Während der ersten Phase dieses Events versuchten die sechs Teams die Unternehmen und deren Problemstellungen in all ihren Facetten zu verstehen. Danach hieß es Konzepte für Anwenderlösungen zu entwickeln und diese auch bereits zu präsentieren.


Die TeilnehmerInnen arbeiteten an den Aufgabenstellungen folgender Unternehmen:



/wp-content/uploads/2015/02/sw_649037.jpg

Swarovski erklärt die Aufgabenstellung


/wp-content/uploads/2015/02/sw_649037.jpg

Klausner schildert die Challenge


/wp-content/uploads/2015/02/sw_649037.jpg

Columbus Systems  beim Interview



SAP Technologie als Treiber der Idee


Um diese „Web & Mobile“-Lösungskonzepte umzusetzen, erhielten die Teams tatkräftige Unterstützung von unseren SAP Technik Coaches, welche mit umfassenden SAP Knowhow zur Verfügung standen. In dieser intensiven Phase des Entwicklungsprozesses fanden nur die wenigsten Schlaf, denn es hieß in kürzester Zeit seine besten Programmierkenntnisse zu zeigen um Prototypen der Anwendungen mit Hilfe von den SAP Technologien
SAP UI5, Fiori, Lumira und der HANA Cloud Platform zu erstellen.

oberhalb der ueberschrift _24 hours_.PNG


24 Stunden


Tag zwei des SAP University Alliances InnoJam forderte von den TeilnehmerInnen sogar nochmehr.
Während die Programmierer in den Teams weiter an den technischen Feinheiten ihrer App für mobile Endgeräte tüftelten, bereiteten die anderen alles rund um Design und Pitch Präsentation vor,  um die Jury für sich gewinnen zu können. Denn die Lösungen wurden nicht nur nach ihrer technischen Umsetzung, Wirtschaftlichkeit, Attraktivität und Kreativität bewertet, auch musste die Gewinnermannschaft als weiteres Kriterium das Publikum überzeugen.

Capture1.PNG






























Selling the Idea


Pünktlich um 16:30 Uhr läutete die Glocke die letzte Minute der Challenge ein. Nach einer kurzen Erfrischungspause hieß es für die TeilnehmerInnen ihr Produkt der letzten spannenden 32 Stunden vor einer Jury von Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen zu präsentieren. Jedes Team hatte exakt fünf Minuten Zeit um sein einzigartiges Lösungskonzept den Anwesenden vorzustellen.

  

prezi.PNG

















Die Gewinner


Die Entscheidung fiel nicht leicht und jedes einzelne Team konnte durch seine innovativen Ideen die Anwesenden begeistern, jedoch kann nur ein Team den ersten Platz für sich beanspruchen. Nach der Jury -und Gästebewertung eröffnete Studiengangsleiter Prof. (FH) Martin Adam die feierliche Verleihung der Preise, gefolgt von einer Keynote-Speech von Christoph Kränkl, Sales Director Industry bei SAP Austria.

Wir gratulieren ganz herzlich Team 6 BAC (Business Administration Cockpit) zu seinem tollen Erfolg und beglückwünschen alle TeilnehmerInnen zu ihren herausragenden Leistungen.

Capture.PNG

Team 6: stolze Gewinner des SAPInnoJam@FHKufstein



Capture.PNG

Die Teilnehmer des SAP InnoJams:

  • Studierende der FH Kufstein, HS Ludwigshafen, MCI, HS Rosenheim, TU Wien, WU Wien sowie
  • SchülerInnen der HAK Braunau, HTL Jenbach und HTL Villach

Picture1.png

Die SAP Design Thinking & Technik-Coaches (von links nach rechts): Prof. (FH) Hans-Peter Steinbacher (FH Kufstein), Marina Brenner (PDAGroup), SAP University Alliances: Juliane Krampe, Silvia Rathgeb, SAP: Martin Grasshoff, Paul Grill, Johanes Staehlin, Julia Lakatos, Carsten Becker



Herzlichen Dank an


  • die Teilnehmer für ihren Team Spirit, die Gute Laune  und ihr Durchhaltungsvermögen !
  • die Coaches für ihren unermüdlichen Einsatz
  • Prof. (FH) Hans-Peter Steinbacher, unserem Gastgeber an der FH Kufstein  und seinem Team für die hervorragende Zusammenarbeit und tolle Organisation.


Es war ein toller SAP InnoJam und hat viel Spass gemacht !



Silvia Rathgeb
SAP University Alliances Austria

____________________________


Weitere Berichte zum SAP InnoJam@FHKufstein:

  • Bericht unseres Technik-Coaches Julia Lakatos in ihrem Blog
  • Feedback der Teilnehmer in diesem Blog




To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply