Internet of Things und Industrie 4.0 sind aktuell in aller Munde. Doch was bedeutet es wenn Maschinen untereinander kommunizieren? Wie kann man ein solches abstraktes Szenario leicht in einen anschaulichen Prototyp umsetzen?

In dem neuen 2-tägigen Workshop “HAIOT1 – Internet of Things mit SAP HANA und Raspberry PI Workshop” lernen Sie, wie Sie mit einfachen Mitteln einen realistischen Prototyp bauen, um ein solches Szenario anderen Kunden, Kollegen oder Partnern verdeutlichen zu können.

Ihr Prototyp besteht aus einem Temperatursensor, der seine Daten über das Internet an einen SAP HANA Server schickt und dann mit Hilfe der SAP BusinessObjects Reporting Clients visualisiert.

Dabei lernen Sie den kompletten Weg der Umsetzung kennen, angefangen mit einem Standard Raspberry Pi Typ B, den Sie montieren, installieren, um den Temperatursensor erweitern und mit dem Internet verbinden.

In der SAP HANA Instanz legen Sie passende Datenstrukturen an, um die Sensordaten empfangen zu können. Nachdem die Daten empfangen wurden analysieren und visualisieren Sie diese z.B. mit SAP BusinessObjects Design Studio. Zusätzlich lernen Sie den Event Stream Processor kennen, um Ihre Daten an das Frontend zu streamen bzw. Alerts auszulösen, wenn die Temperatur einen kritischen Wert erreicht.

Am Ende des Workshops dürfen Sie Ihren fertigen Raspberry Pi samt Sensor mit nach Hause nehmen, um Ihr Szenario nach eigenen Wünschen weiter auszubauen.

Weitere Informationen zum Kurs:https://training.sap.com/shop/course/haiot1-internet-of-things-mit-sap-hana-und-raspberry-pi-workshop-classroom-001-de-de/

To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply