A college of mine passed a Training at SAP Austia and send a summary of these two days.

Regards Manfred

  • Bei Kundenpräsentationen kann man im Browser simulieren, dass man sich auf einem mobilen Endgerät befindet.
  • Visitenkarten mit dem Handy/tablet fotografieren und daraus wird dann ein Kunde im System angelegt
  • UI Switches: auf rollenbasierende UI einstellen
  • Business Rule: anhand einer Business Rule wird das Page Layout verändert z.B. Parking: No keine weitere Eingabefelder erscheinen, Yes: es erscheinen durch diesen Feldwert weitere notwendige Eingabefelder um weitere Informationen zu eruieren !Diese Einstellung funktioniert nur mit HTML5 und nicht mehr mit Silverlight bzw. in Zukunft auf HTML5/Fiori
  • Adaptation Mode: hier können neue Workcenter definiert werden, bzw. die Bezeichnungen aus SAP an die Unternehmenstermini angepasst werden sowie Erweiterungsfelder adaptiert werden
  • C4C gibt es jetzt auch in Arabisch
  • Zusätzlicher Testtenant nach Go-Live kostet 10.000€ p.a. ist aber wenn nicht explizit vom Kunden gefordert nicht notwendig
  • SDK Programmierung: entweder im SDK des Kundensystems direkt, oder im eigenen SDK als Solution Template, dieses kann dann auf mehrere Kunden ausgerollt werden.
  • Installation Upgrades für den Microsoft Installer for SAP Cloud App Studio sowie weitere Informationen zu SDK findet man unter https://support.sap.com/swdc
  • Es exisiteren im C4C folgende UIs:
    • WC: Workcenter
    • WC Views
    • OWL: Object Work List
    • TI: Think Inspector
    • QC: Quick Create
    • QV: Quick View
    • OVS: Object Value Selector: Wertehilfe
    • FS: Fact Sheet

Es müssen in den Eigenschaften der UI die Tags eingestellt werden, auf welchen Endgeräten diese angezeigt werden sollen (Browser, Mobile)

  • Will man UI übersetzen so geht das über das Tool: Virtaal
  • Ist einmal eine UI angelegt und aktiviert, so kann diese nicht mehr verändert nur mehr erweitert werden
  • Fiori for C4C: erster draft mit dem 02/15 Release, dann mit jedem weiteren Release optimiert
  • Cloud for Service bekommt mit dem 02/15 Release auch eine offline Version für den Laptop
  • C4C schaltet automatisch bei Verbindungsunterbrechungen in den offline Modus. Besteht danach wieder eine Verbindung zu Internet muss man noch manuell wieder in den online Modus schalten und auch die Daten manuell synchronisieren, dass soll aber voraussichtlich sich mit 05/15 ändern und automatisiert werden
  • Neue Funktionalität im C4Service: „Get next ticket“ aufgrund einer definierten Logik bestehend aus Datum und Priorität, wird automatisch dem ServiceMA das nächste ticket geladen, diese Logik ist customizable
  • In der mobile App zu C4Service werden die Ticketdetails vom System vorgelesen, so kann sich der ServiceMA unterwegs auf den bevorstehenden Incident vorbereiten ohne vom Verkehr abgelenkt zu sein
  • Für die Integration der Cloud Solutions mit dem on premise ERP braucht man mindestens ein ERP 6.0
  • Informationen zu Integration unter https://cloudintegration.hana.ondemand.com/ Dokus in C4C Version 1411
  • Material- und Mitarbeiterstammdaten werden nicht automatisch aktualisiert zwischen den Systemen
  • C4Marketing: sehe die Klickanzahl ingesamt auf ausgesendete Kampagnen bzw. auf einen Kunden, was hat er geklickt in dem Kampagnenmail, bekomme dazu auch eine Notification um die Kundenaktivitäten zu tracken und dementsprechend darauf zu reagieren
To report this post you need to login first.

Be the first to leave a comment

You must be Logged on to comment or reply to a post.

Leave a Reply